Mittwoch, 17. Mai 2017

Salutogenese mit Beuys IV- Zum Mitmachen


"Lies jeden Tag", schreibt Beuys.
Und ich frage mich, was aus dem täglich Gelesenen wird.

 



" Wenn wir auf ein großes Ganzes blicken, ist jedes Teil des Ganzen gleichermaßen bedeutsam, ungeachtet seiner Größe."
(Th.D. Petzold, Praxisbuch Salutogenese, Irisiana Verlag, S. 101) 

*

Ein vergessener Zeitungskasten *klick*, gleich um die Ecke, wird mit neuen Inhalten versehen.
Fordern uns doch Tageszeitungen zum täglichen Lesen auf. Für die Zeitungspoesie nehmen wir
Wort- Teile der Zeitung, ändern sie in Position und Reihenfolge und es entsteht eine veränderte Version des Tages, dennoch ein Teil des Ganzen. 
 
 ... nachgetragenes "n"...für die Schnipselei, owei...





( obige Poesie von J.S., meiner Kistenkomplizin SZ Ausgabe vom 31.03.17 )
 
Dies ist als längeres Projekt geplant, sollte der Kasten nicht verschwinden, sobald er ein neues Innenleben bekommt (siehe meine beiden Schaukästchen ). Kreativität im öffentlichen Raum macht, wie es scheint,"verdächtig"- aber vor allem macht sie Spaß und soll den Entdeckern Freude bringen.

*

Das Projekt ist offen für alle.Möchtet ihr mitmachen? Ich lade Euch alle herzlich ein und würde mich über Beiträge sehr freuen.
Erschnipselt Euch einen Tag poetisch neu,schreibt für die Archivierung die Zeitung, das Datum und evtl Euer Kürzel darauf, kopiert euer Werk 10x und schickt es mir.
Ich fülle den Kasten gerne mit Euren Texten, Collagen und Gedichten.
Eine Ausgabe kommt in das Archiv, der Rest kommt in die Kiste und wenn ich darf, stelle ich das Werk hier vor.

 

























This is my new project (*click*). In reference to my Beuys categorie ( *click here*) an abondened newspaperbox transformed into snippet-poetry.
I hope that it will last for a while.
Everybody can participate, so if you like to make somme snippet- collage-poems out of your newspaper, you are welcome to send it to me and I will put it into the box. 
The project started today...

Kommentare:

  1. Oja, liebend liebend gern - was für eine Freude! Und das passt doch super zum Papierliebe-Monat im Juni mit dem Thema "Zeitungen" - na, wie die Faust aufs Auge oder so.... :-)
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja eine genial zufällige Verknüpfung! Wie schön :-)!

      Löschen
  2. Ooohh.. da würde ich gerne mitmachen! Was für eine schöne Idee.. mal schauen, ob ich Zeit dazu finde.. hachz!! Poesie gelesener Worte.. zu schön! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre schön, Dich auch mit dabei zu haben, liebe Nicole!

      Löschen
  3. ich dachte auch gleich an das papierliebe-thema - hatte ich mir doch schon vorgenommen, eine zeitung in dieser form zu ver-be-arbeiten. passt!!
    bis bald dann, die idee ist genial!
    lg, mano

    AntwortenLöschen
  4. ...das ist eine schöne Idee, da muß ich mir mal eine Zeitung zurück holen, die wandert nach dem Lesen nämlich immer zum Weiterlesen eine Etage tiefer,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wie ich festgestellt habe: Zeitungen finden sich überall....zumindest hier in der Stadt geht das Material nie aus. Ich würde mich freuen. Vielen Dank, liebe Birgitt für Deine schöne Postkarte. Sie hat mich gestern erreicht und sehr erfreut. Liebe Grüße, Taija

      Löschen
  5. Oh wie toll!
    Klasse Idee. Wir machen unsere eigenen Nachrichten. Wiedewiedewie sie uns gefallen.
    Hab zwar kein Zeitungsabo, aber wie Du schon schreibst: Zeitungen finden sich überall.
    Und who wants yesterdays papers?...
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fein! Ich freue mich schon so sehr auf Eure Beiträge!Liebe Grüße!

      Löschen
  6. prima * worte poésie * hier liegen viele zeitungen und brauche sie nicht mehr für feuerwärme also jetzt für poésiewärme ...

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde, das ist eine tolle Idee....allerdings weiß ich nicht, ob mich die Muse küsst. Dir einen schönen Sonntag.
    Annette

    AntwortenLöschen
  8. Wie cool, ich bin ganz begeistert von deinen Schaukästen!
    Bei wem der schöne rote jetzt wohl hängt?
    Bei diesem Projekt würde ich auf jeden Fall gerne mitmachen... eine geniale Idee... die Zeitung liegt schon mal auf meinem Tisch bereit, bin gespannt, was sie mir so erzählt... zwischen den zeilen.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine schöne Idee, hast du mir gewissermaßen zum Geburtstag geschenk am 17. Mai... Herrje, ich komme zurzeit mit drm Bloglesen so schwer hinterher... LiebeGrüße Ghislana

    AntwortenLöschen